Datenschutz


Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie gem. Art 13 DSGVO darüber, wie, in welchem Umfang und zu welchen Zwecken wir personenbezogene Daten im Rahmen der Ausschreibungen auf der Vergabeplattform der Vergabekooperation Berlin verarbeiten.


I. Allgemeines

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des Datenschutzbeauftragten

1.1 Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Berliner Wasserbetriebe AöR
Unternehmenskommunikation
Neue Jüdenstraße 1
10179 Berlin
Tel.: 0800 292 7587 (kostenfrei)
E-Mail: [service@bwb.de]
www.bwb.de

1.2 Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Jürgen Brockhausen
Neue Jüdenstraße 1
10179 Berlin
Tel.: 030 - 8644 6171
Datenschutz@bwb.de


2. Zweck der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen, die von uns oder einem Dritten verfolgt werden, Empfänger oder Kategorien von Empfängern und Speicherdauer

2.1 Personenbezogene Daten
Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (Art. 4 Abs. 1 DSGVO). Hierzu gehören etwa Ihr Name, Ihre Postanschrift, Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse.

2.2 Zweck der Datenverarbeitung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, damit Sie als Firma mit ihren Kundendaten auf der Vergabeplattform der Vergabekooperation Berlin an Ausschreibungen der BWB bzw. der Kooperationspartner teilnehmen können.
Dies schließt folgende Phasen der Ausschreibung abhängig vom Ausschreibungsgegenstand und des monetären Gesamtvolumens der Ausschreibung ein:

  • Bewerbungen auf eine Ausschreibung
  • Teilnahme an einer Ausschreibung nach Auswahl der geeigneten Firmen (z. B. Nichtoffenens Verfahren) bzw. Aufforderung aller Firmen mit gültigem Teilnahmeantrag (z. B. Offenes Verfahren)
  • Angebotserstellung und -abgabe über die Vergabeplattform und den damit verbundenen Werkzeugen (Bietercockpit) zur Bearbeitung von Angeboten und Teilnahmeanträgen
  • Sämtlicher in einem Verfahren notwendiger Austausch von Nachrichten
Folgende weitere Funktionen können angemeldete Firmen auf der Vergabeplattform, sofern im Rahmen eines Vertragsverhältnisses mit den BWB vorgesehen, wahrnehmen:
  • Bestellmodul - Empfang von Bestellungen inkl. vertragsrelevanten Dokumenten
  • Kapazitätsmodul - zur Kapazitätsverfolgung

2.3 Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung im Rahmen Ihrer Registrierung auf dieser Vergabeplattform der Vergabekooperation Berlin.

2.4 Weitergabe Ihrer Daten

Die beteiligten Unternehmen der Vergabekooperation Berlin und die Nutzer verpflichten sich gegenseitig, alle Informationen, von denen sie im Rahmen des Nutzungsverhältnisses Kenntnis erlangen und welche die andere Partei als vertraulich gekennzeichnet hat, auch vertraulich zu behandeln und unbefugten Dritten nicht zugänglich zu machen. Dies gilt ebenso für Informationen, bei denen sich deren Vertraulichkeit aus den Umständen ergibt.


Gespeicherte Daten Angaben zur Registrierung Angabe zur Teilnahme an Vergabeverfahren Angabe für Vertragspartner
 
Firmendaten
Firmenname X
Straße/Hausnummer X
Postleitzahl X
Ort X
Land X
Bundesland X
Telefon X
Fax X
E-Mail X
Homepage
Handelsregistereintrag X
DUNS-Nummer X
Umsatzsteuer-ID X
Steuernummer X
 
Personenbezogene Daten
Name X
Vorname X
Abteilung X
Benutzerkennung X
Kennwort X
Anrede
 
Verfahrensbezogene Daten
Angebot

2.5 Datenlöschung und Speicherdauer

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur so lange, wie es für den jeweiligen Zweck der Verarbeitung erforderlich ist. Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt und die Aufbewahrungsfrist verstrichen ist oder Sie selbst Ihre Anmeldedaten auf unserer Vergabeplattform löschen.

II. Ihre Rechte

1. Überblick

Hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten haben Sie uns gegenüber folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 Abs. 1 und 2 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 S. 1 DSGVO),
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).


2. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren.

Die für Berlin zuständige Aufsichtsbehörde erreichen Sie wie folgt:

Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Frau Maja Smoltczyk
Friedrichstr. 219
10969 Berlin
Tel.: +49 (0)30 13889-0
Fax: +49 (0)30 2155050
E-Mail: mailbox@datenschutz-berlin.de


3. Widerspruchsrecht

Unter den Voraussetzungen des Art. 21 Abs. 1 DSGVO kann der Datenverarbeitung aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation der betroffenen Person ergeben, widersprochen werden.

Das vorstehende allgemeine Widerspruchsrecht gilt für alle in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Verarbeitungszwecke, die auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden. Zur Umsetzung eines solchen allgemeinen Widerspruchs sind wir nur verpflichtet, wenn Sie uns hierfür Gründe von übergeordneter Bedeutung (z.B. eine mögliche Gefahr für Leben oder Gesundheit) darlegen.
Bei einer Nutzung Ihrer Daten zu Zwecken der Direktwerbung können Sie jederzeit gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO widersprechen.


III. Kontakt

Für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.


IV. Anpassung der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu aktualisieren. Aktualisierungen werden veröffentlicht. Änderungen gelten ab ihrer Veröffentlichung.


Stand: 08.06.2018